Notice: Due to planned maintenance work, the TU Dortmund websites will be unavailable for short periods of time several times on April 17, 2024 between 6:00 p.m. and 8:00 p.m.
We apologize for any inconvenience this may cause and thank you for your understanding.
Zum Inhalt
Fakultät BCI
VORLESUNG

Industrielle Prozesse petrochemischer Zwischenprodukte

Typ Vorlesung (2 SWS) + Übung (1 SWS)
Credits 4
Rhythmus Winter Semester
Bachelor / Master Bachelor & Master
Studiengang CIW, BIW, PSE, CCB
Sprache Deutsch
LSF Nummer (VL + Ü) 065007
Moodle Raum

TC - IPPZ

Die neuesten Informationen sind im LSF zu finden.

Kursinhalt

Dieser Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten petrochemischen Verfahren zur technischen Synthese organischer Zwischenprodukte (Alkohole, Aldehyde, Ketone, Carbonsäuren, Ether, Epoxide, Amine, Isocyanate, etc.), die im bisherigen Studium noch nicht behandelt wurden. Darüber hinaus werden übergeordnete Konzepte vermittelt, welche der prinzipiellen Synthese bestimmter Produktklassen zu Grunde liegen. Vor diesem Hintergrund wird dabei im Besonderen auf die Bedeutung der wichtigsten petrochemischen Grund- und Basischemikalien eingegangen und deren Verknüpfungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Kompetenzen

Die Studierenden haben in diesem Modul fundierte Stoffkenntnisse auf dem Gebiet der petrochemischen Zwischenprodukte, die für eine erfolgreiche Ingenieurtätigkeit von großer Bedeutung sind. Sie haben ihre Kenntnisse wesentlich vertieft und sind in der Lage, konkrete Verfahren miteinander zu vergleichen und Vor- und Nachteile bestimmter Reaktionsdurchführungen, Reaktortypen, Aufarbeitungsschritte und Recyclingmethoden abzuwägen. Sie sind dazu fähig, prinzipielle Synthesestrategien für organische Grundchemikalien  hin zu bestimmten Produktklassen aufzustellen und hinsichtlich ökologischer und ökonomischer Gesichtspunkte zu bewerten. Diese methodischen Herangehensweisen können die Studierenden auch auf neue, bisher nicht bekannte Verfahren und Zwischenprodukte bzw. Produkte und Rohstoffe anwenden.

Weitere Details

Prüfung Schriftlich - 120 min oder in Kombination mit Industrielle Prozesse nachwachsender Rohstoffe 180 min
 
Voraussetzungen Die Zulassungsvoraussetzungen für die Lehrveranstaltungen des zweiten und der folgenden Semester sind in § 9 Absatz 7 der Prüfungsordnung festgelegt; über Ausnahmen bei Pflichtveranstaltungen entscheidet der Prüfungsausschuss.
Literatur M. Baerns, A. Behr, A. Brehm, J. Gmehling, K.-O. Hinrichsen, H. Hofmann, U. Onken, R. Palkovits, A. Renken: Technische Chemie, Wiley-VCH, 2. Aufl. 2013.

A. Jess, P. Wasserscheid, Chemical Technology, Wiley-VCH, 2013.

A. Behr, T. Seidensticker, Einführung in die Chemie nachwachsender Rohstoffe, Springer-Spektrum, 2018.

Die Folien des Kurses und etwaige Zusatzmaterialien wie Literaturlisten und Website-Empfehlungen werden in den dafür vorgesehenen virtuellen Arbeitsräumen in Moodle veröffentlicht. Details werden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Verbindlich sind nur die Angaben im LSF und in der neuesten Ausgabe des Modulhandbuchs der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Der Inhalt dieser Seite entspricht nicht unbedingt dem aktuellen Stand der Informationen.