Zum Inhalt

Erklärung zur Bar­ri­e­re­frei­heit

Die TU Dort­mund hat den Anspruch, ih­re Websites und mobilen An­wen­dungen entsprechend der EU-Richtlinie 2016/2102 bar­ri­e­re­frei zugänglich zu ma­chen. Die folgende Erklärung zur Bar­ri­e­re­frei­heit do­ku­men­tiert den Umsetzungsstand für den Webauftritt tc-bci.relaunch.tu-dortmund.de gemäß der Verordnung zur Schaffung barrierefreier In­for­ma­tions­tech­nik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen.
 
Stand der Vereinbarkeit mit den An­for­de­run­gen
Diese Website ist mit der EU-Richtlinie 2016/2102 teilweise konform.
Methodik der Prüfung: Selbstbewertung
Erstellt am: 21.10.2021
Zuletzt geprüft am: 21.10.2021 

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind nicht bar­ri­e­re­frei:
•    Nicht alle Bilder sind mit einem Alternativtext versehen

Gründe:

  • Aufgrund der großen Anzahl von Bildern war es bisher nicht möglich, jedem Bild einen Alternativtext hinzuzufügen. Wir arbeiten an einer komplett barrierefreien Lösung für dieses Problem.

Barrierefreie Alternativen:

  • Bei nicht zugänglichen Bildern verwenden Sie bitte das unten stehende Feedback-Formular.

Feedback und Kontaktangaben

Sie kön­nen uns Mängel bei der Einhaltung der An­for­de­run­gen an die Bar­ri­e­re­frei­heit mitteilen und In­for­ma­ti­onen zu Inhalten anfordern, die von der Richtlinie ausgenommen sind.

Tobias Averbeck (tobias.averbecktu-dortmundde)
Lehrstuhl für Technische Chemie
Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen
Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
Emil-Figge-Straße 66
44227 Dort­mund

Feedback:

Wenn Sie Kontakt zum Lehrstuhl für Technische Chemie auf­neh­men möchten, nut­zen Sie bitte unser Feedback-Formular.

Bitte ge­ben Sie bei der Nachricht das Stichwort Bar­ri­e­re­frei­heit an und teilen uns unter Nennung der URL mit, auf welchen Inhalt Sie sich beziehen

Durchsetzungsverfahren

Sollten Sie auf Mitteilungen oder Anfragen zur Bar­ri­e­re­frei­heit innerhalb von sechs Wochen keine zufriedenstellende Antwort er­hal­ten haben, kön­nen Sie die Ombudsstelle für barrierefreie In­for­ma­tions­tech­nik einschalten. Sie ist der oder dem Beauftragten für die Be­lan­ge der Men­schen mit Be­hin­derung nach § 11 des Behindertengleichstellungsgesetzes Nordrhein-Westfalen zugeordnet. Wenn Sie ein Ombudsverfahren wünschen, füllen Sie bitte den entsprechenden Antrag aus und senden ihn per E-Mail an die Ombudsstelle.

Ombudsstelle für barrierefreie In­for­ma­tions­tech­nik des
Lan­des Nordrhein-Westfalen bei der Landesbeauftragten
für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen
Fürstenwall 25  
40219 Düsseldorf

Weiterführende In­for­ma­ti­onen zur Bar­ri­e­re­frei­heit an der TU Dort­mund

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Über­sicht über Maß­nahmen der TU Dort­mund, Barrieren abzubauen sowie hilfreiche Links zu An­ge­boten und An­sprech­per­so­nen: TU Dort­mund inklusiv

DoBuS – der Be­reich Be­hin­derung und Stu­di­um der TU Dort­mund – bietet Be­ra­tung und Dienstleistungen für Stu­die­ren­de und Lehrende mit dem Ziel an, chancengleiche Be­din­gun­gen für Per­so­nen mit Be­hin­de­run­gen oder chronischen Krank­hei­ten in Stu­di­um und Lehre zu schaf­fen. Zu DoBuS.

Die TU Dort­mund bietet In­for­ma­ti­onen über ihr Profil in Leichter Spra­che.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund befindet sich in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund-West, wo die Sauerlandlinie A 45 (Frankfurt-Dortmund) den Ruhrschnellweg B 1 / A 40 kreuzt. Von der A 45 nehmen Sie am besten die Ausfahrt "Dortmund-Eichlinghofen" (näher zum Campus Süd), von der B 1 / A 40 die Ausfahrt "Dortmund-Dorstfeld" (näher zum Campus Nord). An beiden Ausfahrten sind Hinweisschilder zur Universität angebracht. Außerdem gibt es eine neue Ausfahrt, bevor Sie über die B 1-Brücke nach Dortmund fahren.

Um mit dem Auto vom Nordcampus zum Südcampus zu gelangen, gibt es die Verbindung über den Vogelpothsweg/Baroper Straße. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto auf einem der Parkplätze am Nord-Campus abzustellen und die H-Bahn zu benutzen, die die beiden Standorte bequem miteinander verbindet.

 

Die TU Dortmund hat einen eigenen Bahnhof ("Dortmund Universität"). Von dort aus fahren S-Bahnen zum Dortmunder Hauptbahnhof und zum Düsseldorfer Hauptbahnhof über den "Bahnhof Düsseldorf Flughafen" (mit der S-Bahnlinie 1, die alle 20 bis 30 Minuten fährt). Die Universität ist von Bochum, Essen, Mülheim an der Ruhr und Duisburg aus gut zu erreichen.

Auch aus der Dortmunder Innenstadt können Sie mit dem Bus oder der U-Bahn zur Universität fahren: Vom Dortmunder Hauptbahnhof können Sie alle Züge zur Station "Stadtgarten" nehmen, in der Regel die Linien U41, U45, U 47 und U49. Am Stadtgarten steigen Sie um in die Linie U42 Richtung Hombruch. Halten Sie Ausschau nach der Station "An der Palmweide". Von der Bushaltestelle auf der anderen Straßenseite fahren alle zehn Minuten Busse in Richtung TU Dortmund (445, 447 und 462). Eine weitere Möglichkeit ist, mit den U-Bahn-Linien U41, U45, U47 und U49 vom Dortmunder Hauptbahnhof bis zur Haltestelle "Dortmund Kampstraße" zu fahren. Von dort aus fahren Sie mit der U43 oder U44 bis zur Haltestelle "Dortmund Wittener Straße". Steigen Sie um in die Buslinie 447 und fahren Sie bis zur Haltestelle "Dortmund Universität S".

Der AirportExpress ist ein schnelles und bequemes Verkehrsmittel vom Flughafen Dortmund (DTM) zum Dortmunder Hauptbahnhof, das Sie in etwas mehr als 20 Minuten erreicht. Vom Dortmunder Hauptbahnhof geht es mit der S-Bahn weiter zum Universitätscampus. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der rund 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf (DUS), der mit der S-Bahn direkt vom Universitätsbahnhof aus zu erreichen ist.

Die H-Bahn ist eines der Markenzeichen der TU Dortmund. Auf dem Campus Nord gibt es zwei Haltestellen. Die eine ("Dortmund Universität S") liegt direkt an der S-Bahn-Haltestelle, die die Universität direkt mit der Stadt Dortmund und dem restlichen Ruhrgebiet verbindet. Von dieser Station aus gibt es auch Verbindungen zum Technologiepark und (über den Campus Süd) nach Eichlinghofen. Die andere Station befindet sich an der Mensa am Campus Nord und bietet alle fünf Minuten eine direkte Verbindung zum Campus Süd.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf zwei Campus, den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zusätzlich befinden sich einige Bereiche der Universität im angrenzenden Technologiepark.

Lageplan der TU Dortmund.